Lemonstreet Logo
Lemonstreet
Shop Bestseller
Warenkorb Icon
nach oben
Gondola auf einem Kanal in Venedig

Ferien oder Weltreise planen - Wichtige Tipps und Tricks

Artikel

vom 27.07.2020
Einmal um die Welt reisen, aus dem Alltag kommen und die Welt entdecken. Das ist ein Traum, der es wert ist zu verfolgen. Jedoch ist die Planung einer solchen Reise eine Herausforderung. Es gibt viele Punkte und Details, die Sie wissen und beachten müssen. Diese wären zum Beispiel das Budget, die Reisepapiere und die Unterkunft. Es kommen natürlich noch viel mehr Sachen hinzu. Mit einer guten Übersicht und mit dem richtigen Vorgehen können Sie das optimale aus ihrer Traumreise herausholen.
Je länger Sie sich darüber den Kopf über die Planung einer grossen Reise zerbrechen, desto grösser erscheint dieses Unterfangen. Wo soll ich anfangen? Wie soll ich diese Reise planen?

Eine Reise zu planen, vor allem wenn es eine Weltreise sein wird, ist nicht ganz einfach. Mit einem guten Überblick und dem richtigen Vorgehen können Sie sich diese Aufgabe deutlich vereinfachen. In diesem Artikel wird die Planung einer längeren Reise von mehreren Monaten diskutiert. Das besondere Augenmerk liegt auf Reisen mit begrenztem Budget und ohne Kinder. Es gibt aber viele Tipps und Tricks die allgemein für grössere Reisen gelten und immer hilfreich sind.

Mann vor einer Landschaft mit Vulkan


Reisepartner   


Frau auf einem Boot auf einem Fluss in den Tropen

Einer der wichtigsten Fragen, die Sie sich stellen müssen, ist reisen sie allein, mit einem Kollegen oder mit einer Freundin oder Freund. Diese Frage müssen Sie sich früh stellen. Sie müssen sich vor allem im Klaren sein, dass es während einer Reise von mehreren Monaten fast sicher zu irgendwelchen Streitigkeiten kommen wird. Da man während dieser Reise vom der jeweils anderen Person abhängig ist und man sich deshalb nicht ohne weiteres aus dem Weg gehen kann, müssen diese Probleme frühzeitig miteinander diskutiert werden. Um solche Probleme zu verhindern, ist die Kommunikation von grosser Bedeutung. Schon während der Planung sollte offen auf die Wünsche und Ideen aller Reisepartner eingegangen werden.

Destination planen

Auf der Welt gibt es unendlich viele wunderschöne Orte und interessante Kulturen. Unserer Meinung nach ist die Planung der Destination fast der schwierigste Teil der Planung. Denn während diesem Schritt steht man vor einer weissen Leinwand. Am besten ist es dieses Problem systematisch anzugehen. Am einfachsten ist es, wenn alle Reisepartner einzeln eine Wunschliste der Destinationen erstellen. Diese Listen ermöglicht einen guten Überblick über den Wünschen Reiseteilnehmer. Wenn alle Listen erstellt wurden, können mit einem Ausschlussverfahren die Destinationen ausgewählt und eine Reihenfolge der Reise erstellt werden.

Budget

Auch wenn es manchmal schwierig ist über das Budget zu reden, ist es von grosser Bedeutung sich ernsthaft und ehrlich mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Auch hier ist die Kommunikation zwischen den Teilnehmern wichtig. Wenn die Planung frühzeitig erfolgt, können einige Anpassungen vorgenommen werden. Hat man zum Beispiel zu wenig Geld, kann man für ein bis zwei Jahre mehr Geld sparen. Das konkrete Budget hängt sehr stark von der Art der Reise und von den Möglichkeiten der einzelnen Teilnehmer ab. Will man zum Beispiel eine Backpack-Reise machen, muss man natürlich ein ganz anderes Budget einrechnen, als wenn man jeden Tag in einem Hotel übernachten möchte. Das Budget unterteilt sich in folgende Kategorien:
  • Essen und Trinken
  • Langstreckenreise mit dem Flugzeug
  • Kurzstreckenreisen vor Ort
  • Unterkunft
  • Shopping
  • Notfälle
  • Material
  • Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten
  • Reserve
Zur Planung gehört auch die Kreditkarten zu testen und allenfalls eine neue Kreditkarte zu beantragen. Es ist wichtig, dass die Kreditkarte bei der Auskunft im fremden Land funktioniert.

Informationen über Aufenthaltsbewilligungen sammeln

In diesem Schritt informieren sich die Teilnehmer über die verschiedenen Aufenthaltsbewilligungen, Visa und Reisebedingungen der Reise. Das ermöglicht frühzeitig die Destinationen zu ändern und nicht umsonst Flüge zu buchen. Es ist wichtig für jedes Land einzeln die maximale Aufenthaltszeit und die Bedingungen für die Einreise zu recherchieren, weil die Aufenthaltsbewilligungen der einzelnen Länder zum Teil sehr stark unterscheiden können. So vermeiden Sie unangenehme Überraschungen am Zoll. Weil die Botschaften und Konsulate meistens nur in den grossen Städten sind, ist es wichtig genauso wissen welche Länder keine Visen benötigen.

Flüge buchen

Grundsätzlich stimmt die Regel: Je früher Sie die Flugtickets buchen, desto attraktiver sind die Preise. Der Grund dafür liegt im Businessmodell der Fluggesellschaften. Diese wollen bekanntlich ihren Profit maximieren. Dazu erstellen die Fluggesellschaften verschiedene Preisgruppen mit einer bestimmten Anzahl an Sitzplätzen, die nach einer bestimmten Zeit verfallen. Das heisst die billigen Tickets verfallen zum Beispiel 6 Monate vor dem Flug. Anschliessend werden die Tickets für etwa einige Wochen etwas teurer. Das geht dann immer so weiter bis zum Tag des Fluges. Mit dieser Methode sortieren die Fluggesellschaften die Passagiere nach ihrem maximalen akzeptablen Preisniveau. Weil Touristen weit im Voraus die Reise planen und den Flug selbst finanzieren, also sehr preissensitiv sind, sind die Preise einige Monate vor dem Flug deutlich billiger als die frühzeitig gebuchten Flüge. Diese sind mehr für Geschäftsleute gedacht, die ihre Flügel nicht selbst zahlen, aber mehr Flexibilität brauchen.

Papiere zusammenstellen

Auch wenn das eines der langweiligsten Teile der Reisevorbereitung ist, müssen die Papiere gewissenhaft vorbereitet werden. Am besten machen Sie das ein paar Wochen vor dem eigentlichen Flug, so dass Sie noch genügend Zeit haben, um allfällige Probleme zu beheben. Damit Sie die Papiere sicher dabeihaben, können Sie die Dokumente in digitaler Form auf einem USB-Stick speichern. Zudem können Sie sich diese Dokumente auf ihre eigene E-Mail-Adresse schicken. Dies ermöglicht Ihnen den Zugang auf ihre Dokumente auch in den entlegensten Destinationen. Das gibt Ihnen einen weiteren Schutz. Es ist ebenfalls wichtig eine Kopie Ihrer Dokumente an ihre Eltern oder Bekannten zu geben, so dass im Notfall andere Leute informiert sind, die Ihnen telefonisch oder via E-Mail helfen können. Für die Reise an sich ist es wichtig zwei kopieren diese Dokumente in zwei verschiedene Gepäcksstücke dabei zu haben. Das klingt vielleicht nach ein bisschen Paranoia, aber es ist viel angenehmer gut vorbereitet zu sein.

Packliste

Carry On:
  • Ein Tagesrucksack
  • Reisepass
  • Reisepapiere und Visa
  • Passfotos
  • Zwei gute Schlösse: Diese werden gebraucht um die Koffer zu verschliessen.
  • Ersatzkleidung für den Notfall
  • Angenehme Schuhe
  • Einen Gürtel, um Geld zu verstauen
  • Pullover mit Kapuze
  • Schlafmaske
  • Genügend Bargeld für einige Tage
  • Kreditkarte
  • Adapter für die Kopfhörer im Flugzeug
  • Aufblasbares Reisekissen
  • Kopfhörer

Check-In
  • Ein guter Koffer oder grosse Rucksack
  • Trekkingschuhe
  • Sonnenschutz
  • Zahnbürste
  • Angepasste Kleidung
  • Nagelschere oder Nagelfeile
  • Pinzette
  • Sonnenbrille
  • Ein Hut
  • Flip-Flops
  • Necessaire
  • Elektrogeräte und passende Ladegerät
  • Taschenmesser
  • Erste-Hilfe-Material
  • Kopfwehtabletten und andere Medikamente
  • Unterkunft für den ersten Tag
  • Kamera

Tipps zum Flug


Flugzeug am Gate

Wenn Sie Ihr Gepäck gewissenhaft gepackt haben, sodass es keinen Gewichtüberschuss und keine verbotenen Objekte im carry on Gepäck dabei sind, wird Ihre Reise schon deutlich angenehmer stattfinden.

Zusätzlich kann bereits 24 Stunden vor dem Flug online eingecheckt werden. Das Gepäck muss dann nur noch beim Schalter aufgegeben werden. Es ist ebenfalls wichtig frühzeitig am Flughafen zu sein, um Stress zu vermeiden.

Mit der passenden Kleidung ist für den Flug bereits viel getan. Wir empfehlen angenehme Kleidung und ein Pullover mit Kapuze. Die Kapuze hilft gegen die Klimaanlage. Es ist zu beachten, dass die Klimaanlage manchmal sehr kühl eingestellt sein kann.

Zudem empfehlen wir im Flughafen nach der Sicherheitskontrolle eine Flasche Wasser zu kaufen, da man im Flugzeug wegen der trockenen Luft sehr schnell Durst bekommt und nicht unbedingt bedient wird.

Eine Schlafmaske ist ebenfalls sehr nützlich, da man weniger von seinem Umfeld abgelenkt wird. Für einen besseren Schlaf kann ein aufblasbares Reisekissen helfen.

Ein wichtiger Punkt, den man häufig vergisst, ist frühzeitig aufs Klo zu gehen. Da das Anschnallzeichen manchmal sehr lange leuchten kann. Und man deshalb für lange Zeit nicht auf Klo gehen kann. Dieser Zeitpunkt vor allem bei der Landung.

Tipps vor Ort


Golden Gate Bridge San Francisco

Nutzen Sie wenn möglich eine Kreditkarte für die Bezahlung. Es hat verschiedene Vorteile. Erstens es gibt eine Zwischenstufe zwischen der Zahlung und Ihrem Bankkonto, das heisst, dass Ihr Bankkonto der Transaktion nicht direkt ausgesetzt ist. Zweitens das Abheben von Bargeld ist teuer. Drittens es besteht weniger das Risiko, zu viel Geld einer Währung, die man nicht mehr braucht, abgehoben zu haben. Der letzte Vorteil ist, dass Sie nicht grosse Mengen an Bargeld mit sich tragen.

Ein wichtiger Tipp für eine erfolgreiche Reise ist, behalten Sie Ihr Budget im Auge. Es gibt nichts unangenehmeres in einem fremden Land zu sein und plötzlich kein Geld mehr zu haben. Am besten ist es den geplanten Tagesbudget im Kopf zu haben und mitrechnen, wie viel man an den jeweiligen Tagen ausgibt.

Nutzen Sie gute Reisebücher. Im Zeitalter des Internets können Bücher zwar als veraltet erscheinen, doch sie geben eine gute Grundlage und sind bei weitem vertrauenswürdiger als Webseiten. Zudem haben Sie einen besseren Überblick über das Angebot von Restaurants, Hotels und Sehenswürdigkeiten in einer bestimmten Region.

Schützen Sie sich vor der Sonne. Es mag spiessig Tönen, aber der Sonnenschutz ist für Ihre Gesundheit und Ihr Komfort sehr wichtig. Ein Sonnenbrand ist sehr unangenehm und ist eine biologische Katastrophe Für ihren Körper.

Planen Sie ein, dass es Ihnen für ein paar Tage schlecht ergehen wird. Sei es Kopfschmerzen Durchfall oder Bauchschmerzen, irgendwann in einer längeren Reise, vor allem in einem unbekannten Umfeld, werden Sie sich an paar Tagen schlecht fühl.

Versuchen Sie den Jetlag aktiv zu minimieren. Am einfachsten vermeiden Sie den Jetlag indem Sie zu einer bestimmten Zeit schlafen gehen und auch aufstehen. Zudem kann es helfen regelmässig, also während einer bestimmten Uhrzeit zu essen. Dies gibt ihren Körper eine stabile Vorgabe, auf die er seine innere Uhr richten kann.

Der Kontakt zu den Angehörigen ist von grosser Bedeutung. Erstens es verkleinert ein bisschen das Heimweh und es lässt seinen Angehörigen deutlich besser schlafen. Man kann dazu die sozialen Medien verwenden oder einen Blog schreiben. Unsere Erfahrung nach ist ein Blog zu schreiben mit deutlich mehr Aufwand verbunden.

Informieren Sie ihren Angehörigen, wo Sie sich aufhalten und von allfälligen Flügen. Falls es irgendwelche Probleme geben sollte, sind Sie da nicht besser aufgehoben, wenn ihre Angehörigen informiert sind. Sie können Ihnen dann besser helfen und unterstützen.

Fazit

Eine grosse Reise zu machen ist immer ein Abenteuer. Es braucht viel Vorbereitung. mit dem richtigen Vorgehen und mit der richtigen Strategie können Sie sich die Vorbereitung deutlich vereinfachen. Planen Sie Ihre Reise im Voraus. Bereiten Sie Ihr Gepäck gut vor und planen Sie in Ihrer Reise Probleme und Unannehmlichkeiten ein. Gute Vorbereitung ist das wichtigste. Geniessen Sie das Leben und entdecken Sie die Welt.

Bilder


melden With the click of this button you will proceed to the media-reporting form.

Vorschläge

Die 10 besten Bars in Zürich
Von
Lemonstreet

Zürich ist zwar keine Partystadt, aber es gibt genug für jeden Geschmack. Zürich ist gefüllt mit einer Reihe hochwertiger Cocktailbars und Sommerstrandbars am See und am Fluss.
vor 1 Jahr
Die besten Restaurants in Zürich: Geniesse das beste Essen der Stadt
Von
Lemonstreet

Zürich hat in den letzten Jahren grosse Veränderungen in Bezug auf die Essmöglichkeiten erlebt. Das kulinarische Bewusstsein der Stadt bewegt sich in Richtung Vielfalt und Qualität. Sei es für den Alltag oder für einen speziellen Anlass, es stellt sich immer die Frage: In welchem Restaurant soll ich heute essen gehen?
vor 1 Jahr
Essen zum Mitnehmen: Schnelle gesunde Meal-Prep Rezepte ohne Aufwärmen
Von
Lemonstreet

Mit dem Alltag, das immer stressiger wird, den hohen Preisen im Restaurant und mit hohen Zielen zu Fitness und Gesundheit, wie soll man alles unter einem Hut bringen, ohne etwas zu vernachlässigen?

Mit den Basics, sinnvollen Strategien und mit köstlichen Rezepten steht dir nichts mehr im Weg dein komplexer Alltag erfolgreich zu absolvieren und deine grossen Ziele zu erreichen.
vor 1 Jahr
Wohnung oder Zimmer mieten in Zürich: Tipps und Tricks zur Wohnungssuche
Von
Lemonstreet

Jeder weiss, dass die Suche nach bezahlbaren Wohnungen in Zürich sehr schwierig ist, egal ob Student oder Familie. Mit dem richtigen Vorgehen und mit der richtigen Strategie können viel Zeit und Ärger gespart werden.
vor 1 Jahr
Wohnung elegant und zeitlos einrichten
Von
Lemonstreet

Endlich ausziehen oder nach langer Suche eine neue Wohnung finden, das ist der Traum. In den eigenen vier Wänden fühlt man sich einfach wie sich selbst und frei. Damit das aber gelingt, muss die Wohnung gut eingerichtet sein. Das braucht weder viel Geld noch einen Designer. In diesem Artikel erfahren Sie Tipps, wie Sie ihre neue Wohnung ohne grosse Kosten und mit wenig Aufwand modern, funktional und trotzdem individuell einrichten.
vor 10 Monaten
Sport in Zürich – Fitness und Workout für wenig Geld
Von
Lemonstreet

Abos für Gyms und andere Fitnessangebote in Zürich sind. Das ist nichts neues. Bevor Sie viel Geld ausgeben, sollten Sie unbedingt die Sportangebote der Stadt Zürich in Betracht ziehen. Die Stadt Zürich bietet nämlich viele Angebote für Sport und Fitness für wenig Geld oder sogar für gratis. Es ist für jeden oder jede etwas dabei.
vor 11 Monaten
Kimchi – köstliches und erstaunlich einfaches Rezept
Von
Lemonstreet

Kimchi ist voll im Trend. Das ist allen bewusst. Einige können nicht genug davon kriegen. Man kann Kimchi aber nicht verstehen, wenn man es nicht mindestens einmal selbst gemacht hat. Kimchi ist eines meiner Lieblingsrezepte für ein fermentiertes Lebensmittel. Dieses Lebensmittel ist sehr einfach zu machen, hat eine faszinierende kulturelle Geschichte und schmeckt köstlich. Kimchi ist einzigartig und dennoch extrem vielseitig. Jetzt kommen wir zum Punkt. Wie mache ich Kimchi bei mir zuhause? Das und Vieles mehr erfährst du in diesem Artikel.
vor 10 Monaten
Die besten Bluetooth-Lautsprecher – Was Sie beim Kauf beachten müssen
Von
Lemonstreet

Es ist Zeit neue Bluetooth Boxen zu kaufen, die Auswahl ist aber riesig. Von winzigen Boxen die in der Hosentasche passen bis zur stationären Soundbar fürs Wohnzimmer. Welche Box sollen Sie nun kaufen. Dieser Artikel soll Ihnen einige Punkte nennen, um die Wahl Ihres zukünftigen Bluetooth-Lautsprechers einfacher zu machen.
vor 1 Jahr
Die 10 besten Cafés in Zürich
Von
Lemonstreet

Kaffee ist bei weitem nicht mehr nur ein Getränk um wach zu werden, sondern er ist zu einem kulturell wertvollen Gute geworden, der einem hilft, etwas Geschwindigkeit aus dem Alltag zu nehmen und das Leben zu geniessen. Die Kaffeeszene verleibt der Stadt eine besondere Atmosphäre. Die Zeit von mediokrem Kaffee ist längst vorbei. Cafés müssen heute top Qualität und eine einzigartige Atmosphäre bieten. Zudem müssen die Kaffeebohnen aus Verantwortungsvollen Quellen bezogen werden. Diese Liste soll Ihnen einen Überblick der Zürcher Kaffeeszene verschaffen und ist keine Rangliste. Diese Liste ist lediglich ein kleiner Ausschnitt der grossen und schönen Vielfalt an Cafés in Zürich.
vor 1 Jahr
Der perfekte Strandausflug - Was Sie für den perfekten Tag am Strand brauchen
Von
Lemonstreet

Der Sommer kommt näher, man plant mit Freunden oder mit der Familie einen Tag am Strand zu verbringen. Was soll man mitnehmen? Dieser Blog soll Ihnen helfen den besten Strandtag des Sommers zu erleben.
vor 1 Jahr
Folge uns auf
Facebook Logo
Facebook
Instagram Logo
Instagram
Pinterest Logo
Pinterest
Reddit Logo
Reddit
Twitter Logo
Twitter
Tumblr Logo
Tumblr
Medium Logo
Medium
LinkedIn Logo
LinkedIn
Kontakt
Huguenin Group KlG
Max-Högger-Strasse 6
8048 Zürich
Schweiz

Kundenservice:
customer-service@lemonstreet.ch
Sicher Einkaufen
Schweizer Fahne
Schweizer Unternehmen
Über uns
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum
FAQ
Versand
Stornierung und Rückerstattung
Kontakt

Zahlungsmöglichkeiten
Top Seiten
Home
Shop
Artikel
Registrierung
Login